Starthotel.Spiel mit der Aussicht

Spiel mit der Aussicht

Urbanes Werksviertel München gekrönt mit Adina Hotel

Ms. Mary Noonan, Director Design and Projects, Adina Europe spricht mit der Redaktion von hotel objekte.

Zum Interview befindet sich Ms. Noonon im 9. Stock des Adina Hotel München in der Atelierstrasse 22, erbaut auf dem Kartoffelsilo der ehemaligen Pfanni Werke im einstigen Industriegebiet um den Ostbahnhof. Mit 86 Metern Höhe und 16 Stockwerken Hotel (Etagen 9 bis 24) ist dieser Turm ein Meisterwerk. Werk 4, ehemals Europas größte Knödelküche, präsentiert heute das neue Flaggschiff der Adina Hotels in München mit 234 Studios und Apartments. Das Spiel mit der Aussicht des Gebäudes ist ein tragender Gedanke des Interior Konzept von Mary Noonan und Ihrem Team. Geboten sind der Ausblick auf wichtige Sehenswürdigkeiten wie Theatinerkirche, Frauenkirche und Allianz Arena sowie das Alpenpanorama mit der Zugspitze.

Aufregend – die kleine Stadtalm vis-à-vis – drei Schafe, zwei Hühner und einem Hund auf dem Dach des Hauses gegenüber. Tradition und zeitgemäße Moderne ermöglichen die Verwirklichung der Vision des Werner Eckart, der TFE Hotels Australia und der Adina Germany Holding.  Energie schaffen aus der Diversität. Hochmodernes Leben schaffen wie auf dem Land und Arbeiten in der Vertikalen, um Raum in der Horizontalen zu schaffen. Architektur und Innenarchitektur in Harmonie, mit spannenden Brüchen, entspannt elegant, zeitlos, gemütlich und doch anspruchsvoll.

gehe zu:

Ms. Noonan, Sie sind Australierin und Director Design und Projects Adina Europe. Sie leben und arbeiten seit langem in Deutschland. Schlägt sich diese Symbiose in Ihrer Arbeit nieder?

Als Australierin für ein australisches Unternehmen in Deutschland arbeiten zu können bedeutet für mich ein großes Glück. Die gleiche Sprache und der gleiche Sinn für Humor gestalten die Arbeit leicht. Im Umgang mit anderen Verhandlungspartnern gibt es mir die Möglichkeit, auch in schwierigen Situationen durch Humor die Menschen zum Innehalten zu bringen und ebenso eine gewisse Leichtigkeit in die Verhandlung tragen.

Stellen Sie bitte kurz das Konzept „Innenarchitektur“ vor.

Wichtig ist uns der Einklang von Architektur und Innenarchitektur und die Harmonie beider Bereiche. In Zusammenarbeit mit steidle-architekten ist dies hervorragend gelungen.

Wir kombinieren klassische Moderne und die Tradition des Deutschen Bauhaus. Der Ausdruck bleibt markant und wird in der Innenarchitektur als Idee weitergetragen. Wichtige Elemente des Konzepts von Interior Designer AFK London sind die unverbaute Aussicht, der Himmel, die Alpen und die Farbe Blau.

Wie spiegelt sich das Motto in der Einrichtung wider?

Wir haben viel Holz verwendet, dazu warme Lederfarben wie Cognac eingesetzt und Wärme durch Stoffe, Teppiche und ein entsprechendes Lichtkonzept von Weiser Lighting erzeugt. Das warme Licht als „Golden Glow“ empfängt auch den Gast beim Eintritt in sein Zimmer. Dies wird über die Zimmerschließanlage gesteuert. Die Zimmerkarte wird eingesteckt und beim Öffnen der Tür beleuchtet sich das Zimmer automatisch.

Was gefällt Ihnen an Bar und Restaurant besonders gut?

Die Bar mit Ausblick auf die Stadt München lädt ein zum „Sundowner Drink“ und beim Frühstück genießt der Gast die Aussicht auf die Alpen.

Wodurch zeichnen sich die Konferenzräume aus?

Die Konferenzräume mit Aussicht sind ein Erlebnis und vermutlich die höchst gelegenen, die München zurzeit zu bieten hat. Sie laden ein, zu arbeiten. Motto ist hier ein „Work and Play“. Ledersessel und Sofas sind chic und casual zugleich. Auch für private Veranstaltungen sind diese Räumlichkeiten gut geeignet, niveauvolle Ausstattung, modern, gelassen und speziell.

Wie umreißen Sie die öffentlichen Bereiche?

Lobby, Bar und Restaurant gehen über zwei Stockwerke, die Aussicht wird durch V-förmige Balken vom Boden bis zur Decke dramatisch in Szene gesetzt. Die Bar als Insel ist oval und wird durch eine Lichtinstallation in Glas von innen beleuchtet. Die Türen zu den Zimmern sind bewusst dunkel gewählt. Graue Flusssteine als Motiv in den Teppichen spielen mit dem Blau des Wassers. Auch in den Accessoires und den Einzelmöbeln wiederholt sich dieses Farbspiel.

Ich gebe Ihnen sechs Schlagworte, was fällt Ihnen, als Assoziation, dazu ein? Z.B. Foyer, Konferenzräume, Sauna, Pool, 15. Stock, Außenterrassen

Foyer: „Herzlich Willkommen“
Konferenzräume: „Arbeit und Freizeit“
Sauna: „Stadtblick“
Pool: „Blau“
15. Stock: „Terrassen und große Pflanzgefäße“
Außenterrasse: „Dämmerschoppen“

TFE Hotels
Medina Property Services Pty Ltd
Level 5, 45 Jones Street, Ultimo, NSW 2007, Australia
Board of Directors: Allan Boyd Vidor, Adrian Paul Whiting, Anthony Robert O’Hea, Bruce McKenzie Copland, Chong Chee Lui, Arthur Kiong Kim Hock, Joanna Yin Yin Gok, Dianna Ee Choo Lin

Adina Germany Holding GmbH & Co. KG
Leipziger Str. 124, 10117 Berlin

Tel.: +49 30 863 298 0
Fax: +49 30 863 298 599
Email: info@adina.eu

Adina Hotel München | Atelierstrasse 22 | 81671 München

-anzeige-zum Mediadaten Slider von hotel objekte
-anzeige-zum Mediadaten Slider von hotel objekte
-anzeige-zum Mediadaten Slider von hotel objekte

aktuelle beiträge

spot_img
ehrlich starke angebote

für einen aussagestarken auftritt auf unserer website.