Startdesign.Wohlfühlraum Badezimmer Designhotel Laurichhof mit innovativem Konzept

Wohlfühlraum Badezimmer
Designhotel Laurichhof mit innovativem Konzept

Im Hotel Laurichhof in Pirna stehen Innenarchitektur und Design im Mittelpunkt des Konzepts. Alle 27 Suiten des neuen Hotels sind komplett individuell gestaltet und durchgängig mit Designerstücken ausgestattet. Eine wesentliche Rolle im Gestaltungskonzept des Hotels spielen die großzügigen Badezimmer der Suiten, bewusste Überspitzungen und Überraschungen und das weltweiteinzigartige Showroom-Prinzip, das den Gästen ermöglicht Einrichtungsgegenstände zu erwerben.

Filmreife Inszenierungen
Ein Hotel inmitten der Sächsischen Schweiz, das höchst individuell und wohnlich ist und dessen Ausstattung bei Gefallen gleich mitgenommen werden kann, ist ein ebenso kreatives wie innovatives Projekt, das mit dem German Design Award 2021 ausgezeichnet wurde. Das Interieur des Laurichhofs erinnert an ein Storyboard wie es Filmschaffende verwenden, um Szenen vor dem Dreh zu visualisieren. Gäste werden in eine Fantasiewelt aus Klassik, Romantik und Moderne entführt.

Mit Betätigungsplatten Bäder inszenieren

„Das Bad spielt eine zentrale Rolle, da es heute kein reiner Funktionsraum mehr ist, sondern ein Wohlfühlraum wie das Wohnzimmer, das Schlafzimmer oder die Küche. Funktionalität und Komfort sind die Basis, auf der das Design aufbaut, um die einzigartige Atmosphäre zu kreieren, die typisch für den Laurichhof ist“, beschreibt Franz Philip Seidel die zugrundeliegende Idee.

Bei der Badplanung achteten die Bauherren daher auf Material, Farbe und Form jedes noch so kleinen Details wie etwa auf abgestimmte Farben bei Fugen, Steckdosen und WC-Betätigungsplatten, für die ausnahmslos TECEsquare und TECEloop in unterschiedlichsten Varianten und Ausführungen gewählt wurden.

Duschrinnen als Gestaltungselemente
Ein weiterer wichtiger Baustein im Bäderkonzept des Hotels sind die Duschrinnen, für die verschiedene Ausführungen der TECEdrainline gewählt wurden. Design, Haltbarkeit, Möglichkeit der Barriere freien Installation und Reinigungsfreundlichkeit der Edelstahlrinnen des Haustechnikspezialisten überzeugen. „Auch hier kommen unterschiedliche Gestaltungsprinzipien zum Tragen, je nachdem, ob sich die Duschrinne nahezu unsichtbar in die Raumarchitektur integrieren oder einen bewussten Bruch erzeugen soll. Die große Sortimentstiefe hat uns hier bei der Planung sehr geholfen“, berichtet Annette Katrin Seidel.

Natürlich können im Rahmen des Showroom-Konzepts auch die fest installierten Badelemente wie etwa die Betätigungsplatten und zugehörigen TECE-Spülkästen oder die Duschrinnen von den Gästen gekauft werden. „Alle Produkte werden direkt über uns bezogen, sodass immer auch eine individuelle Beratung stattfinden kann“, so Franz Philip Seidel.

-anzeige-zum Mediadaten Slider von hotel objekte
-anzeige-zum Mediadaten Slider von hotel objekte
-anzeige-zum Mediadaten Slider von hotel objekte

aktuelle beiträge

spot_img
ehrlich starke angebote

für einen aussagestarken auftritt auf unserer website.